· 

CREW DRAGON - ,,Wo soll's hingehen?"


Wie wärs?

Spontaner Wochenend-Ausflug zum Mars, Mond, oder einem fernen Himmelskörper außerhalb unsres Sonnensystems?

 

- Ewige Fiktion oder irgendwann wirklich Realität?

 

Die neu entwickelte Raumkapsel CREW DRAGON des US-Amerikanischen Unternemens SpaceX könnte uns diesen "Weg zu den Sternen" definitiv bald ein klein wenig erleichtern.

 

 


Die Crew Dragon oder auch Dragon V2 genannt könnte in naher Zukunft auch für die amerikanischen Astronauten wieder ein "Tor zur Internationalen Raumstation ISS" sein. Bisher mussten sie zusammen mit den Europäern mit der Sojus-Kapsel der russichen Raumfahrtbehörde Roskosmos Vorlieb nehmen.

Da muss man gleich wieder an die Zeit der Space Shuttles der NASA zurückdenken, die mit über 130 sogenannten STS Missionen zahlreiche Astronauten, eine ganze Raumstation, zahlreiche Satelliten sowie das berühmte Weltraumteleskop HUBBLE ins All gebracht haben. DIeses Programm wurde jedoch 2011 eingestellt.

 

 


Luxus im All? Mit der Crew Dragon zum Mars

Eigentlich ganz gemütlich für ein Raumschiff auf den ersten Blick oder?

Aber 6 Monate da drin?

Bei einer zukunftigen Reise zu unserem kosmischen Nachban hätten in der Crew Dragon bis zu 7 Astronauten Platz.

Wissenschaftler, darunter viele Psychologen, Fliegerärzte, Ingenieure, etc. planen bereits jetzt, wie man den ,,Passagieren" den Flug so angenehm wie möglich gestalten könnte, ohne das die Reise moralisch in einer Tragödie endet.

Es gibt bereits die Idee eines ,,Mutterschiffs" - man kennt es vielleicht aus dem Blockbuster ,,der Marsianer" -, das ähnlich wie eine Raumstation aus einzelnen Modulen augebaut ist und mehr Platz und Comfort für die Crew für die lange Reisezeit gibt. Die Crew Dragon würde nur zum Start und Flug bis in den Erdorbit oder schlimmstenfalls bis zum etwa 2 Tage entfernten Mond gebraucht werden.

 

 


Dies steht jedoch alles wortwörtlich noch in den Sternen!

Aber wer weiß, vielleicht sehen wir @astro_alex ja bald "aus der Kabinenluke einer Crew Dragon in Richtung Mond winken"?!

 

Ich wünsche Euch noch eine angeneme Woche und natürlich clear Skies!

Bis zum Nächsten Mal hier auf meiner Website und einem neuen spannenden Thema in meinem Blog!

-

Euer Max vom Bernhof Observatory!